Dieser Beruf kann sehr viele abwechslungsreiche Tätigkeiten enthalten. Der Schwerpunkt liegt in der äußerlichen Bearbeitung von Gebäuden. Hauptsächlich bringt man Fassadenputze an bzw. führt Renovierungsarbeiten an diesen durch. Weiters fallen auch   Maurerarbeiten (wie stemmen etc.) in das Aufgabengebiet. Im Baubereich hat man hier die besten Chancen. Man hat auch die Möglichkeit als Hilfskraft in dieser Funktion eingesetzt zu werden. (Man darf natürlich nicht sämtliche arbeiten einer ausgebildeten Person ausüben). Betriebe sind oftmals bereit bei entsprechender Praxis jemanden anzulernen.

Es gibt viele Kenntnisse welche man sich aneignen sollte um die eigene Qualifikation zu perfektionieren. Neben dem Bedienen von Baumaschinen bringt man idealerweise Erfahrung mit verschiedenen Werkstoffen, Dämm- und Isolierkenntnisse sowie im Gerüstbau mit.

Handwerkliches Geschick ist sehr wichtig. Besonders Dämm- und Isolierarbeiten erfordern Genauigkeit. Idealerweise ist man Schwindelfrei, da diese Tätigkeit vielfach oft großer Höhe ausgeführt wird.

Mit einer Lehre als MaurerIn besitzt man die Berechtigung um diesen Beruf auszuüben. Weiters gibt es den Lehrberuf zum/zur Wärme-, Kälte, Schall- und Brandschutztechnikern, welcher ebenfalls die erforderlichen Kenntnisse vermittelt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit bei Bildungseinrichtungen (zB WIFI, BFI, etc. ) spezielle Lehrgänge im Bereich Bautechnik und/oder Energie- und Gebäudetechnik zu besuchen. Auch berufsbildende mittlere Schulen und Aufbaulehrgänge können eine Ausbildung in diesem Sektor anbieten.

Interesse an einem Job in diesem Bereich? Bewerben sie sich bei Klickjobs. Gemeinsam finden wir eine passende Arbeitsstelle für sie.

Published On: März 12th, 2021 / Categories: Berufsblog /

Bleib am neusten Stand

Melde dich für unseren Newsletter an um Puls der Zeit zu bleiben.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet
Fehler, bitte versuchen sie es später erneut